Mikronährstofftherapie

Ca. 45 verschiedene Nährstoffe sind in einer optimalen Konzentration im Organismus erforderlich, um ein gesundes und aktives Leben zu führen.

Deshalb ist einer meiner Therapiebausteine als Heilpraktikerin die Mikronährstofftherapie.

Mikronährstofftherapie – was ist das?

Die Mikronährstofftherapie zielt darauf ab, mit einer individuell passenden Konzentration von einzelnen Nährstoffen sowohl Krankheiten zu behandeln, als auch die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit und die Vitalität eines Menschen zu erhalten.


Mit der Mikronährstofftherapie soll erreicht werden, dass der Organismus exakt die Nährstoffe in ausreichender Menge aufnehmen kann, die er benötigt. Die bekanntesten Mikronährstoffe sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zu den wichtigsten Mikronährstoffen zählen:

  • in der Gruppe der Vitamine: Vitamin A, B1, B2, B6, C, D, E sowie Beta-Carotin, Folsäure, Niacin und das Coenzym Q10

  • in der Gruppe der Mineralstoffe und Spurenelemente: Magnesium, Calcium, Kalium, Zink, Kupfer, Eisen, Selen und Jod

Mikronährstofftherapie – warum eigentlich?

Eine Grundannahme der Mikronährstofftherapie besteht darin, dass Menschen die täglich benötigten Nährstoffe oft nicht in ausreichender Menge aufnehmen oder ein erhöhter Bedarf an Mikronährstoffen besteht. Der Mikronährstoffbedarf kann so erhöht sein, dass er auch mit einer gesunden Ernährung nicht zu decken ist.


Deshalb haben bereits viele Menschen die Wichtigkeit von Mikronährstoffen erkannt und nehmen in bester Absicht verschiedene Ergänzungsstoffe ein. Aber welchen Mikronährstoff benötigt der Körper wirklich? Und in welcher Menge, um schlussendlich in der Zelle anzukommen? Denn die Zellen übernehmen im Körper wichtige Aufgaben: von der Regulation des Immunsystems bis zur Produktion von Hormonen und Neurotransmittern.
 

Mikronährstofftherapie – wie funktioniert das?

Ist nach einer ausführlichen Anamnese, von einem Mikronährstoffmangel auszugehen, gilt auch hier meine Devise: „Messen statt raten.“ Dafür arbeite ich mit Labors zusammen, die auf die Mikronährstoffanalyse spezialisiert sind.


Ihr Blutbefund gibt Aufschluss über Ihre Mikronährstoffversorgung. Gleichzeitig wird nach der Ursache Ihres Mikronährstoffmangels gesucht, wie z.B.:

  • Gibt es Störungen im Magen oder Darmtrakt, die zu Verlusten bei der Nährstoffaufnahme führen?

  • Sind Enzyme mit toxischen Metallen belegt, anstatt mit lebensnotwendigen Spurenelementen?

  • Liegt eine Stoffwechselstörung vor, bei der trotz ausreichend zugeführter Nährstoffe es zu Mangelbildern kommt?

Ihre Laborwerte aus der Mikronährstoffanalyse sowie den möglichen Ursachen werden in Zusammenhang gebracht und ggf. eine weiterführende Diagnostik vorgenommen, um eine für Sie individuelle Therapie auszuarbeiten.

 


Bei der Mikronährstofftherapie verwende ich Substanzen von einwandfreier Qualität in hoher pharmakologischer Dosis.

​Sie haben noch Fragen?

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. Gerne können Sie auch meinen kostenlosen und unverbindlichen Kennenlern-Termin nutzen.

Kontakt

Newsletter abonnieren

In Ihrer Nähe

Gesundheitspraxis Jana Renger

Am Mühlwörth 13

96047 Bamberg

09 51 / 93 73 81 06

jana-renger@web.de

​www.gesundheitspraxis-renger.de